Rinteln mobil

So 17.04.2016

Bewegung kann ganz unterschiedlich aussehen: per pedes, mit dem Fahrrad, Auto, Zug oder Flugzeug. In Rinteln gibt es zusätzlich noch die Draisine, mit der man von Rinteln bis ins lippische Alverdissen fahren kann. Nahezu alle Fortbewegungsmöglichkeiten, die es in der Weserstadt gibt, werden im Rahmen von „Rinteln mobil“ vorgestellt.

Verschiedene Fahrradhäuser präsentieren ihre neuesten Fahrradmodelle und das Touristikzentrum Westliches Weserbergland stellt seine E-Bikes für Probefahrten zur Verfügung. Die Polizei Rinteln ist ebenfalls vor Ort und wird für den Bereich Rinteln und Auetal in der Zeit von 12-16 Uhr Fahrradcodierungen vornehmen. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) ist mit einem Infostand zugegen. Auch die Draisine vom Stadtmarketingverein Pro Rinteln, der sich für „Rinteln mobil“ verantwortlich zeichnet, wird an diesem Tag präsentiert.

Auf dem Kirchplatz kommen u.a. die Autofreunde auf ihre Kosten; verschiedene Autohäuser präsentieren aktuelle Modelle. „Eine erstklassige Gelegenheit zum Vergleichen, Probesitzen, Aussuchen und für viele gute Gespräche“, findet Simone Niebuhr. Auch Gabelstapler werden ausgestellt, ebenso wie ein Elektro-Auto. Und es wäre nicht Rinteln, wenn es nicht auch hoch hinausgehen würde. Mit dem Luftsportverein Rinteln. Der stellt – wenn das Wetter mitspielt – eines seiner Segelflugzeuge vor und lädt zum Probesitzen ein. Mit im Boot, im wahrsten Sinne des Wortes, ist in diesem Jahr auch der WSV Rinteln, bei dem die Besucher die Rudertechnik vor Ort trainieren können und auch viel Interessantes erfahren werden. Der Modellflugverein zeigt seine RC – Modelle. Bei den Ackerbürgern ist Probesitzen auf den Traktoren gewünscht, die Nord-West-Bahn ist erstmals mit dabei und bietet, neben einem Informationsstand, auch Aktionen für Kinder. Die Verkehrswacht Schaumburg präsentiert einen Unfallwagen und verrät Tipps und Tricks rund um das Thema Sicherheit.

Auchdas Technische Hilfswerk (THW) Rinteln ist dabei, informiert über seine Arbeit und bietet noch das eine oder andere mehr…

Ein attraktives Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein mit Tanz- und Sportvorführungen wird ebenfalls geboten- der Budo SV ist ebenso dabei wie die Black Jack Cheerleader und Dance 1 mit seinen verschiedenen Tanzgruppen. Bewährt hat sich die Versteigerung von Fundrädern durch die Stadt Rinteln, die um 12 Uhr auf der Bühne auf dem Marktplatz stattfinden wird. Zum Abschluss können Sie sich von der Magic Boogie Show mitreißen lassen.

Bei so einer Veranstaltung darf natürlich eine Tombola nicht fehlen. Es wird ein Schätzspiel geben. Die Gewinner erwarten attraktive Preise, gesponsert von vielen Rintelner Unternehmen.

Aber Bewegung geht auch ohne Mechanik und Motoren. Die BKK24 beteiligt sich – an ihrem Stand gibt es viele Informationen rund um das Thema Bewegung/Gesundheit und es wird auch die Möglichkeit geben, sich selbst aktiv zu betätigen.

Selbst aktiv sein – das können die Besucher von „Rinteln mobil“ ebenfalls – für die Kleinen gibt es einen Bobby Car Parcours, aufgebaut und betreut vom Kinderschutzbund Rinteln e. V. und die Großen können ihre Geschicklichkeit bei einem Segway Parcours testen.

Apropos testen – Skater sind in diesem Jahr erstmals dabei, zeigen ihre Boards, weisen auf ihre neuen Kurse hin und geben auch sonst viele Tipps und Infos für Jung und Alt – denn Skateboard fahren ist für (fast) jede Altersklasse geeignet.

Zum 2. Mal ist in diesem Jahr der Gelldorfer Modellauto Club e. V. dabei und veranstaltet eine Modellautobörse in der Sparkasse. Einige Sammler zeigen ihre Modelle im Maßstab 1:160 – 1:18 in allen Arten und Formen. Zu sehen gibt es aber auch viele Werbemodelle , dies sind Modelle, die es im normalen Fachhandel nicht zu kaufen gibt und die teilweise in einer sehr kleinen Auflage hergestellt werden. Aktuelle Neuheiten von den Firmen Wiking , Herpa , Brekina , Minichamps usw. kann man auch bestaunen. Bei dieser Ausstellung kann jeder nach Herzenslust kaufen und tauschen. Aktuelles Prospekt-Material steht den Sammlern natürlich kostenlos zur Verfügung.

In diesem Jahr ist wieder Rainer Schwertfegers „Nostalgiewagen„ dabei – ein „absoluter Hingucker“ verspricht Stadtmanagerin Simone Niebuhr. „Für Rinteln Mobil konnte ich einige gewinnen, ihre Schätze zu zeigen“, so Rainer Schwertfeger.

Zudem bietet der „Nachtwächter“ Besteigungen des Nikolaikirchturms mit erklärter Rundschau übers Weserbergland an. Diese finden um 13 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr statt. Die Personenzahl ist auf max. 15 begrenzt, um eine kleine Spende wird gebeten.

Die Gastronomie vor Ort und verschiedene Imbiss- und Getränkestände werden für das leibliche Wohl der Besucher sorgen.

Auch die Geschäfte werden an diesem Nachmittag von 13 bis 18 Uhr ihre Türen öffnen und bieten ihren Kunden ein großes Sortiment, hochwertige Beratung, verschiedene Aktionen sowie erstklassigen Service und die eine oder andere Besonderheit – lassen Sie sich überraschen…

Ausführliche Informationen erhalten Sie demnächst hier.

Veranstaltungsinformationen
Datum:
17.04.2016
Eintritt:
kein Eintritt
Ort:
Rintelner Innenstadt
 
31737 Rinteln